Privater & diskreter Service
Fachmännisch und kompetent
Original-Medikamente
Aus lizensierten Apotheken
Transparenter Preis
Inkl. Rezept, Medikament & Lieferung
Schnelle Lieferung
Diskrete Verpackung und Rechnung

Femmax macht Frauen Lust auf die Lust

By Dan Kay
16/12/2019
Femmax - für Frauen die unter Libidoverlust leiden

Femmax ist ein rein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, das Frauen dabei helfen soll, ihre natürliche Lust auf Sex wiederzufinden. Es ist so eine Art Lovegra für Frauen. Allerdings ist die kleine Pille nur eine von zahlreichen Möglichkeiten, der weiblichen Unlust entgegenzutreten, die vielerlei Ursachen haben kann. In diesem Artikel schauen wir uns an, was Präparate wie Femmax wirklich können und welche ebenfalls natürlichen Alternativen es gibt, ihrer Lust ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

Die weibliche Sexualität – empfindlich wie ein Seismograph

Die Sexualität von Frauen reagiert ähnlich empfindlich wie ein Seismograph. Doch während das hochsensible Messgerät, das Bodenerschütterungen und andere seismische Wellen registerieren kann, diese lediglich aufzeichnet, reagiert die weibliche Sexualität auf Spannungen und mehr oder weniger leichte Beben gerne mal mit Totalverweigerung. Kommt das nur gelegentlich vor, ist das auch kein großes Problem, doch etwa 60 Prozent der Frauen in Deutschland leiden unter einer mehr oder weniger dauerhaften Lustlosigkeit, wie eine Studie mit 4500 Frauen in Sachsen-Anhalt im Jahr 2013 gezeigt hat. 

Die Wunderpille für die Frau gibt es nicht

Die Forschung arbeitet fieberhaft an der Entwicklung der Wunderpille, die der weiblichen Lust Beine machen soll, bislang allerdings vergeblich. Mehr Hoffnungen machen da schon Nahrungsergänzungsmittel wie Femmax. Die Hersteller dieser rein pflanzlichen Präparate verfolgen einen ganzheitlicheren Ansatz und verwenden unter anderem Stoffe, die auf den ersten Blick nichts mit Sex zu tun haben und die beispielsweise eine beruhigende Wirkung haben. Wenn man allerdings bedenkt, dass Stress der häufigste Lustkiller ist, dann ist es durchaus sinnvoll, sich zunächst einmal um die Seele zu kümmern, bevor man die Durchblutung der Geschlechtsorgane ankurbelt. 

Das ist drin in Femmax

Die Inhaltsstoffe von Nahrungsergänzungsmitteln sind rein pflanzlich. Daher sind die Präparate rezeptfrei erhältlich und verursachen nach dem heutigen Kenntnisstand der Wissenschaft keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen. Femmax setzt sich beispielsweise zum größten Teil aus

  • L-Arginin
  • Zink
  • Ginseng
  • Tribulus terrestris und
  • Ingwer

zusammen.

Während es sich bei den ersten beiden um eine wichtige Aminosäure bzw. ein Spurenelement handelt, die entscheidend an der Entstehung von Lust beteiligt sind, ist Ginseng sowohl für seine beruhigende als auch seine sexuell anregende Wirkung bekannt. Tribulus terrestris ist eine Pflanze, die in den tropischen Regionen Afrikas, im Mittelmeerraum und in Zentralasien wächst und in der Medizin unterschiedlichste Anwendung findet. In der traditionellen chinesischen Medizin wird das Kraut beispielsweise bei Leberstörungen, zur Kräftigung des Herz-Kreislauf-Systems und als Aphrodisiakum eingesetzt. Ingwer hingegen sorgt für eine insgesamt bessere Durchblutung des Körpers.

Andere natürliche Lustmacher

Abgesehen von Nahrungsergänzungsmitteln wie Femmax gibt es aber noch andere Dinge, die man gegen die sexuelle Unlust unternehmen kann. Hier sind unsere Top 3:

1. Stressabbau

Stress ist Stimmungs- und Lustkiller Nummer 1. Der weibliche Körper reagiert auf Stress mit der Bildung von  Stresshormonen. Darunter leidet zwangsläufig die Bildung sogenannter zweitrangiger Hormone, wozu auch die Sexualhormone zählen. Wer also im Bett wieder mehr Gas geben möchte, sollte im Leben häufiger mal auf die Bremse treten und zur Ruhe kommen. 

Mindestens genau so wichtig ist ein gesunder Schlaf. Wenn dem Körper und der Seele keine Zeit gelassen werden, sich zu erholen und auszuruhen, steigert das nicht nur den Stresslevel, sondern wirkt sich zusätzlich negativ auf die Libido aus.

2. Mehr Bewegung und Sport

Sport und Bewegung haben viele positive Auswirkungen auf den Körper. Zum Einen helfen sie dabei, Stress und Verspannungen abzubauen, zum Anderen kurbeln sie die Durchblutung des Körpers an. Anders gesagt: Ein Mangel an Bewegung führt zu einer Stagnation des Energieflusses und das wirkt sich ganz erheblich auf die sexuelle Lust aus.

Wer am Tag 20 Minuten Sport treibt, bei dem man auch ins Schwitzen gerät, wird nicht nur äußerlich einen positiven Effekt feststellen, sondern auch im Bett. Yoga und ähnliche Workouts sorgen zudem für entspannte Muskeln und einen ausgeglichenen Kopf, was ja hinsichtlich der Libido auch nichts Schlechtes sein muss.

3. Öfter mal was Neues

Gerade Paare, die schon länger zusammen sind, haben es oft schwer, noch Lust aufeinander zu haben. Schuld ist in vielen Fällen der Alltag und die sich einschleichende Routine. Wer einen Film schon ein paar Mal gesehen hat, der ist für ein weiteres Mal eben nur noch schwer zu begeistern.

Dabei reichen schon ein paar kleine Veränderungen, um die Routine durch Aufregung zu ersetzen. Wer sagt denn beispielsweise, dass Sex immer im Schlafzimmer oder im Bett stattfinden muss? Ein anderer Raum, eine komplett andere Location oder sogar öffentliche Orte können dem Sexleben wieder zu etwas mehr Würze verhelfen.

Zusammenfassung

Es sind viele Faktoren, die sich auf die Libido einer Frau auswirken und die Wunderpille, die jede Frau in eine nymphomane Sexfurie verwandelt, gibt es glücklicherweise nicht. Jedoch kann man mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Femmax versuchen, natürliche Prozesse zu unterstützen, während man gleichzeitig für bessere Rahmenbedingungen schafft. Wer Probleme in der Partnerschaft hat, vor Stress nicht weiß, wie es weitergehen soll oder mit seinem eigenen Körper unzufrieden ist, dem werden auch keine Pillen helfen.

Bestellen Sie jetzt in den von uns getesteten Online Apotheken!

Top-Apo 24
Top-Apo 24
★★★★★
★★★★★
Ed-Apotheke Versandapotheke online
Ed-Apotheke
★★★★★
★★★★★
potenzmittel store
Potenzmittel-Store
★★★★★
★★★★★