Privater & diskreter Service
Fachmännisch und kompetent
Original-Medikamente
Aus lizensierten Apotheken
Transparenter Preis
Inkl. Rezept, Medikament & Lieferung
Schnelle Lieferung
Diskrete Verpackung und Rechnung
Cialis online kaufen
Dosierung Skala
10mg - 60mg
Preis Skala
62€ - 305€

Cialis Original Tabletten

★★★★★
★★★★★
Übersicht Bewertung

Cialis ist eines der bekanntesten Potenzmittel. Mit seinem Wirkstoff Tadalafil hat es Millionen von Männern dabei geholfen, ihre erektile Dysfunktion in den Griff zu bekommen. Cialis wird zur Behandlung von erwachsenen Männern mit erektiler Dysfunktion angewendet. Es enthält als Wirkstoff Tadalafil und gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die “Phosphodiesterase 5 Inhibitoren” genannt werden. Erfahren Sie hier, wie Tadalafil wirkt, für wen Cialis geeignet ist und was man beim Kauf beachten sollte.

All-Inclusive Service
Keine versteckten Gebühren
Expressversand
Diskrete Verpackung
Rezeptausstellung
Inklusiv
Mit der Bestellung dieses Produkts akzeptieren Sie unsere AGBs.
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament

Cialis ist der Markenname des Wirkstoffs Tadalafil, ein hochwirksames Potenzmittel aus der Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer. Der wohl größte Unterschied zu anderen Potenzmitteln aus derselben Gruppe ist der, dass man Cialis in kleinen Dosierungen täglich nehmen kann, um einen ausreichend hohen Spiegel des Wirkstoffs im Blut zu erzielen, der auch spontanen Sex ermöglicht. Hier erfahren Sie alles zu Dosierung, Wirkung, unerwünschten Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Wo kann man Cialis online kaufen?

Bestellen Sie jetzt in den von uns getesteten Online Apotheken!

Top-Apo 24
★★★★★
★★★★★
Übersicht Bewertung
Cialis
Dosierung: 20mg
Packungsinhalt: 4
62
77
Ed-Apotheke
★★★★★
★★★★★
Übersicht Bewertung
Cialis
Dosierung: 20mg
Packungsinhalt: 4
62
77
Potenzmittel-Store
★★★★★
★★★★★
Übersicht Bewertung
Cialis
Dosierung: 20mg
Packungsinhalt: 4
62
77

Cialis in der Übersicht:

  • Potenzmittel aus der Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer
  • Wirkstoff: Tadalafil
  • maximale Tagesdosierung: 20 mg
  • Zeit bis zum Eintritt der Wirkung: 30 bis 45 Minuten
  • Dauer der Wirkung: bis zu 36 Stunden
  • darf nicht mit Alkohol kombiniert werden

Wirkungsweise von Tadalafil

Der männliche Körper reagiert auf einen sexuellen Reiz mit einem komplexen Prozess. Zunächst erhalten die glatten Muskeln an den Innenseiten der Penisarterien den Befehl, sich zu entspannen und so mehr Platz für Blut zu machen, dass nun ungehindert in die drei Schwellkörper fließen kann. Gleichzeititig schüttet der Körper Stickstoffmonoxid aus, welches eine Erweiterung der Blutgefäße zur Folge hat. Zum Schluss erfolgt die Ausschüttung von zyklischem Guanin-Monophosphat (cGMP). Dieser Botenstoff senkt den Kalziumspiegel im Blut, was wiederum zu einer Erweiterung der Gefäße führt. Solange genügend cGMP im Blut ist, bleibt auch die Erektion bestehen.

Damit das aber nicht zum Dauerzustand beziehungsweise zur Dauererektion wird, die nicht nur schmerzhaft, sondern das Penisgewebe nachhaltig beschädigen würde, schüttet der Körper ein Enzym aus, das Phosphodiesterase 5 genannt wird. Die einzige Aufgabe dieses Enzyms ist, es, den Botenstoff cGMP aus dem Blut zu filtern und zu deaktivieren. Dazu verfügt PDE-5 über winzig kleine Andockstationen auf seiner Oberfläche, an denen der Botenstoff festmacht, bevor ihn das Enzym ausschaltet. Sobald genügend cGMP aus dem Blut gefiltert wurde, geht die Erektion zurück.

Hier setzt der Wirkstoff Tadalafil aus dem Potenzmittel Cialis an. Der Stoff ähnelt in Form und Größe dem Botenstoff derart, dass das Enzym nicht mehr zwischen natürlich und künstlich unterscheiden kann. Tadalafil besetzt die Andockstationen, die eigentlich für cGMP vorgesehen sind und blockiert sie somit für den Botenstoff. Dadurch bleibt der cGMP-Spiegel im Blut über längere Zeit konstant, wodurch auch die Erektion länger bestehen bleibt.

Tadalafil hemmt also wie alle anderen PDE-5-Hemmer nicht die Ausschüttung des Enzyms, sondern dessen Fähigkeit, den Botenstoff cGMP unwirksam zu machen.

Cialis gibt es in verschiedenen Dosierungen

Cialis gibt es in folgenden Dosierungen:

  • 2,5 mg
  • 5 mg
  • 10 mg
  • 20 mg

Die generell empfohlene Dosis beträgt 10 mg.  Sollten damit nicht die gewünschte Wirkung erzielt werden, kann die Dosis auf 20 mg gesteigert werden, wobei es sich um die maximale Tagesdosis handelt. Tabletten in den Dosierungen 10 und 20 mg werden höchstens einmal pro Tag und nur bei Bedarf rund 30 Minuten vor dem Sex eingenommen. Allerdings ist von einer täglichen Einnahme dieser Dosierung über einen längeren Zeitraum dringend abzuraten.

Für Männer mit extrem hoher sexueller Energie, die eine regelmäßige und häufige Anwendung des Potenzmittels erwarten (also mehr als zweimal pro Woche), kommt die tägliche Einnahme der geringsten Dosierungen infrage. Der Hersteller Lilly Pharma empfiehlt für diese Patienten, mit einer Dosierung von 5 mg pro Tag zu beginnen. Sollte es dadurch zu häufigen oder starken unerwünschten Nebenwirkungen kommen, kann diese Dosis auf 2,5 mg am Tag herabgesetzt werden.

Cialis kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Die gleichzeitige Einnahme von Tadalafil und Alkohol kann zu einem starken Abfall des Blutdrucks führen.

Cialis wirkt bis zu 36 Stunden

Cialis gilt unter Männern auch als die Wochenende-Pille, da die Wirkung mit 36 Stunden deutlich länger anhält als bei jedem anderen Potenzmittel aus der Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer. Dadurch ist es dem Mann möglich, über etliche Stunden so oft Sex zu haben wie er will und dabei sogar wiederholt zum Orgasmus zu kommen.

Tadalafil hat unerwünschte Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind

 

  • Kopfschmerzen
  • Hitzegefühl
  • Verdauungsschmerzen und -beschwerden
  • Rötungen des Oberkörpers
  • Gliederschmerzen

 

Zu den gelegentlich auftretenden Nebenwirkungen zählen

 

  • Ohnmacht
  • Übelkeit
  • Nasenbluten
  • Überempfindlichkeit
  • Herzrhythmusstörungen

 

Selten auftretende Nebenwirkungen sind

 

  • zu hoher oder zu niedriger Blutdruck
  • schmerzhafte Erektion
  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt

Im Falle einer Überdosierung oder beim Einsetzen schwerer Nebenwirkungen muss man sofort einen Arzt aufsuchen. Extreme Überdosierungen haben bereits zuHalluzinationen, irreparablen Augenschäden und Todesfällen.

Tadalafil darf nicht beliebig kombiniert werden

Sowohl verschiedene Erkrankungen als auch die regelmäßige Einnahme bestimmter Medikamente gelten als Ausschlusskriterien für die Behandlung mit Cialis:

  • Überempfindlichkeit gegen Tadalafil
  • gleichzeitiger Einnahme von anderen gefäßerweiternden Mitteln auf Nitro-Basis
  • schweren Herz-Kreislauferkrankungen wie instabiler Angina Pectoris oder einer schweren Herzmuskelschwäche und nach einem Schlaganfall, der weniger als sechs Monate zurückliegt
  • schwerem Lungenhochdruck
  • schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörungen
  • niedrigem Blutdruck mit einem Systolenwert von weniger als 90mmHg
  • erheblichen Erkrankungen der Augennetzhaut oder einem beschädigten Sehnerv aufgrund einer Durchblutungsstörung