Uploads Menu




Ich möchte eine Datei hochladenGib mir einTextfeld und ich schreibe dir den Text
Bis zu 5000 Gold pro Upload * bekommen ! http://www.farmatix.com/page.php?10
Neu: Neues Thema im Forum 250 Gold und bei -antworten oder Fragen im Forum: 200 Gold.
Pro Artikel der veröffentlicht wird, gibt es ebenfalls 5000 Gold: http://farmatix.com/submitnews.php

Willkommen auf dem Download Bereich von Farmatix.com - dem Portal der Pharmazeuten - Aktuelle Nachrichten über Universitäten, Apotheken, Jobs, Pharmakologie, Arzneimittel, Arnzeiformenlehre, GmbH, Pharma, Klinische, Technologie, Gesundheit, Medikamente, Medizin und Pharmaindustrie. Darüber Hinaus Tipps für Pharmaziestudium, Skripte, Aufgaben, Klausuren von Studenten und ein Forum für Fragen und Probleme.
* Hinweis für Uploader: Mit dem Upload oder Übermittlung bestätige ich, dass ich zur Weitergabe der Datei berechtigt bin.

breadcrumb

Versicherung, Lebensversicherung oder Krankenversicherung ?

am Dienstag 19 Juni 2012
von Alexx Autor Liste Drucke das Inhaltseintrag pdf-Datei erstellen Inhaltseintrag
Kommentare: 0
Hits: 944
Nicht bewertet -

Fast jeder deutsche hat im Schnitt 2 - 3 Versicherungen. Doch zunächst was ist eine Versicherung? Wen man streng genommen nach der Definition geht es in der Versicherung um das Prinzip einer kollektiven Risikoübernahme z.B.: bei einem Schadensfall. Dabei bezahlt jeder Versicherte zuvor in einen Geldtopf ein, bei Eintritt eines Versicherungsfalles bedient man sich aus diesem Geldtopf. Erfahrungsgemäß tritt der Versicherungsfall, relativ gesehen nur sehr selten ein. Somit reicht der Geldtopf für die meisten Schadensausgleiche aus. Ist also eine Versicherung überflüssig, sollte man auf Risiko leben? Wenn nein, welche Versicherung sollte man sich zulegen: private Krankenversicherung, KFZ- Autoversicherung, Haftpflichtversicherung, Lebensversicherung, Immobilienversicherung, Studentenversicherung oder eine Rechtsschutzversicherung? Sollte man sich gegen alles versichern wo es nur geht - so wie jeder paranoide Mensch sich gegen alles impfen lässt ? Über Sinn und Unsinn einiger obsoleten Impfungen bald an anderer Stelle mehr( Ich bin kein Impfkritiker).

Liebe Freunde wie ihr wisst sind viele von uns sind zunächst bei den Eltern mitversichert. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vorher und während meines Studiums nichts mit Versicherungen am Hut hatte. Doch meine Erfahrungen haben gezeigt, dass einige Versicherungen doch sinnvoll sind.
Zunächst einmal zur Krankenversicherung. Seit ein paar Jahren kann man ja zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung wählen. Besonders Apotheker und Pharmaziestudenten müssten zwischen diesen beiden genau unterscheiden können.

Ab dem 25. Lebensjahr bekommt ihr Brief von eurer Versicherung, da spätestens ab dann die Versicherung bei den Eltern abläuft. Es gibt Vorteile und Nachteile für die gesetzliche, aber auch private Krankenversicherung. Die gesetzliche ist vor allem für diejenigen gut die später eine Großfamilie gründen wollen, denn dann sind praktisch alle direkt mitversichert. Für die Privatversicherung sind verschiedene Faktoren maßgebend. Wenn man sich nämlich in jungen Jahren dazu entscheidet kann man wirklich sehr viel sparen, wenn man Glück hat bis zu 50 % und oftmals bieten private Krankenversicherer spezielle Leistungen an. Es kommt auf den Tarif an.

Privatversicherte Patienten sind leider oftmals im Apotheken und Praxen besonders gern gesehen. Zusätzlich hat man die Chance auf eine Beitragsrückerstattung. Nachteil ist: wenn man an einer seltenen Krankheit erkrankt ist. Hier muss man zunächst für viele Medikamente erst einmal selber aufkommen und erhält erst später die Rückerstattung von der Krankenkasse.
Die Vorteile und Nachteile liegen auf der Hand.

Bitte lange überlegen und sich dann entscheiden.

Was ich euch aber sehr empfehlen würde ist eine Lebensversicherung. Eine Lebensversicherung ist eine sichere Anlage mit starken Renditen. Auch kann man eine Lebensversicherung bei Not verkaufen. Legt man sein Geld an einer Bank anlegt bekommt meist nur mickrige Zinssätze. Da frisst die Inflation das Geld schon automatisch auf. Bei einem Immobilienkauf oder Kreditanfrage ist eine Lebensversicherung immer gerngesehen. Ich habe diese Erfahrung gemacht und war echt froh darüber.

Für mehr Informationen:


Als letztes empfehle ich euch auch noch eine Rechtsschutzversicherung, weil der Beitrag dazu gering und falls mal ein Versicherungsfall auftritt ist man auf der sicheren Seite. Diese Versicherung sollte eigentlich Pflicht sein. Ganz ehrlich als Student hatte ich keine Versicherung, aber die Zeit danach ist langer Abschnitt. Den sollte man sich absichern. Alle anderen Versicherungen sollten zuvor unter Individuellen Gesichtspunkten bewertet und dann entscheidet werden.

Liebe Freunde, bald gibt es noch mehr Artikel von mir. Ich hoffe ich konnte euch helfen. Macht’s gut

Sie müssen angemeldet sein um auf dieser Seite Einträge machen zu können - bitte melden Sie sich an, oder wenn Sie noch nicht registriert sind, klicken Sie hier hier registrieren

Google Anzeigen

Willkommen Gast

Benutzername:

Passwort:


[ ]
[ ]
[ ]

Bücher + Gutscheine

Online

Gäste: 3
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 1272, neueste: pharmahäschen

Zufälliges Spiel