Roche Onkologie - Innovative Krebstherapien

Uploads Menu




Ich möchte eine Datei hochladenGib mir einTextfeld und ich schreibe dir den Text
Bis zu 5000 Gold pro Upload * bekommen ! http://www.farmatix.com/page.php?10
Neu: Neues Thema im Forum 250 Gold und bei -antworten oder Fragen im Forum: 200 Gold.
Pro Artikel der veröffentlicht wird, gibt es ebenfalls 5000 Gold: http://farmatix.com/submitnews.php

Willkommen auf dem Download Bereich von Farmatix.com - dem Portal der Pharmazeuten - Aktuelle Nachrichten über Universitäten, Apotheken, Jobs, Pharmakologie, Arzneimittel, Arnzeiformenlehre, GmbH, Pharma, Klinische, Technologie, Gesundheit, Medikamente, Medizin und Pharmaindustrie. Darüber Hinaus Tipps für Pharmaziestudium, Skripte, Aufgaben, Klausuren von Studenten und ein Forum für Fragen und Probleme.
* Hinweis für Uploader: Mit dem Upload oder Übermittlung bestätige ich, dass ich zur Weitergabe der Datei berechtigt bin.

breadcrumb

Konservierungsmittel

am Montag 31 August 2009
von Alexx Autor Liste Drucke das Inhaltseintrag pdf-Datei erstellen Inhaltseintrag
Kommentare: 4
Hits: 6158
Nicht bewertet -

Konservierungsmittel sind Stoffe die der Verhinderung der Vermehrung von Mikroorganismen auf Lebensmittel und Arzneimittel dienen sollen.

Bei Arzneimitteln müssen vor allem flüssige und Halbfeste Zubereitungen konserviert werden.

Liste der wichtigsten Konservierungsmittel

Carbonsäuren

Sorbinsäure
Konz. 0,1-0,2 %
Bei oral eingenommenen Arzneizubereitungen

Kaliumsorbat
Konz. 0,14-0,28%
Bei Dermatika

Benzoesäure
Konz. 0,1-0,2%
Bei oral eingenommenen Arzneizubereitungen

Natriumbenzoat
Konz. 0,15-0,3%
Bei Dermatika

PHB – Ester

Methyl -4-hydroxybenzoat
Konz. 0,1-0,2%
Bei Injektabilia (Hauptkonsrvierungsmittel für Insulin)
0,06%
Bei wasserhaltigen/hydrophilen Salben

Propyl-4-hydroxybenzoat (PHB)
0,02%
Bei Injektabilia
0,1-0,15%
Bei mehrdosigen Injektabilia, Emulsionen, Oralia


Benzalkoniumchlorid

Benzalkoniumchlorid
Konz. 0,1%
In Nasentropfen, Augentropfen, Inhalationslösungen


Quecksilber als Konservierungsmittel.

- Impfstoffe und Seren werden in 71,6% der Fälle mit organischen Quecksilberverbindungen konserviert

- Unerwünscht in Augentropfen.
Alternative: Thiomersal.
Problematik:Zersetzung in Anwesenheit von Halogenid-Ionen,
allergische Reaktionen, Toxizität.


Auf eine Konservierung kann verzichtet werden bei:

- alkoholische Zubereitungen ( Ethanol ab 15 %)
- W/O Emulsionen
- Salzlösungen (>15%), stark saure und alkalische Zubereitungen
- hochkonzentrierte Zuckerlösungen
- trocknete oder getrocknete Arzneizubereitungen
- Wirkstoffe mit antimikrobiellen Eigenschaften


Weitere Grundregeln beim Konservieren

- Wenn die Wahl besteht, sollte man Sorbinsäure bzw. Kaliumsorbat vorziehen.

- Salicylsäure oder 20% Propylenglycol bezogen auf die Wasserphase, sind selber Antimirkobiel und sind nicht zu konservieren.

- möglichst nur ein Konservierungsstoff in ausreichend hoher Konzentration angewendet werden.

- Wenn die Wahl besteht, sollte man Sorbinsäure bzw. Kaliumsorbat vorziehen.

- Rezepturen mit einem pH-Wert über 5,5 werden nicht mit Sorbinsäure konserviert.

- Alle Konservierungsstoffe nach Art und Menge bzw. Art und Konzentration müssen deklariert werden.

Prüfung auf ausreichende Konservierung

- Kontamination der Zubereitung.
- Lagerung der geimpften Zubereitung bei einer vorgeschriebenen Temperatur.
- Entnahme von Proben.
- Bestimmung der Anzahl der Mikroorganismen.

Als Testorganismen werden eingesetzt:
Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, Candida albicans, Aspergillus niger


Sie müssen angemeldet sein um auf dieser Seite Einträge machen zu können - bitte melden Sie sich an, oder wenn Sie noch nicht registriert sind, klicken Sie hier hier registrieren

Google Anzeigen

Willkommen Gast

Benutzername:

Passwort:


[ ]
[ ]
[ ]

Bücher + Gutscheine

Online

Gäste: 5
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 1939, neueste: ElenaVodok

Zufälliges Spiel